Website-Icon Christina Mair

Monatsrückblick Januar 2023

Der erste Monat im Jahr 2023 ist schon wieder vorbei. Unglaublich.

Ich nehme den Rückzug der Natur im Winter besonders ernst und vielleicht litt ich auch etwas an Content Ängst. Jetzt wo ich weiter bloggen will, fällt mir auf, dass ich einige Artikel zwar fertiggestellt, aber nicht veröffentlicht habe. Wie dem auch sei, allein wegen der 5 neuen Artikel, die ich im Januar veröffentlicht habe, lohnt sich ein Monatsrückblick.

Emmi Pikler Spielgruppe

Ende Dezember habe ich ganz spontan und ungeplant abgestillt. Es war nicht leicht, aber als die ersten Stunden geschafft waren, wusste ich es gibt nun kein Zurück mehr und wir ziehen das gemeinsam durch. Ich hatte etwas Falsches gegessen und meine Tochter musste sich zweimal nach dem Drink übergeben, da stand für mich außer Frage ich kann ihr keinen weiteren Schluck geben. Meine Brust gut eingepackt und drei Tage fast keine Flüssigkeit zu mir zu nehmen, hat mir den körperlichen Prozess erleichtert. Der Emotionale war etwas kniffliger. Ich hatte schlechte Gedanken im Hinblick auf, ich werde nicht mehr gebraucht.

Um das zu kurieren, meldete ich uns Anfang Januar relativ spontan für eine Emmi Pikler Spielgruppe an. Sie findet im Familienzentrum statt. Es ist das erste Mal für mich, dass ich mit meiner Tochter so richtig offiziell auswärts Termine wahrnehme, um andere Kinder und Mütter zu treffen. Sandra Gillesberger, die Gruppenleiterin, ist sehr kompetent und liebenswürdig. Es ist sehr spannend, die Kinder zu beobachten und ihre Fortschritte wahrzunehmen. Es hilft mir sehr, die jeweiligen Entwicklungsphasen eines Kleinkindes besser zu verstehen und somit meine Tochter bestmöglich zu begleiten.

Es ist jedes Mal ein Erfolgserlebnis, wenn wir wieder etwas dazugelernt haben. Alles hat eben seine Zeit.

Cranio Sacrale Therapie

Am 21. Januar habe ich mich bei Christine Erlenmaier für einen Eltern-Kind-Workshop angemeldet. Wider Erwarten wurde daraus jedoch ganz spontan eine vierstündige Einzelsitzung. Und vermutlich war es auch genau das, was ich brauchte. Christine hat dabei nicht ununterbrochen meinen Körper mit Cranio Sacral Griffen berührt, aber wir haben viel geredet und so wurde ich doch ununterbrochen auf verschiedenen Ebenen berührt und angestupst in meiner Lebensweise.

Ich habe dabei sehr viel verinnerlichen dürfen. So zum Beispiel, die große Erleichterung, dass ich niemals von meiner Tochter getrennt bin. Und, dass ich auf mich, als Mama gut acht geben darf, den, wenn es mir gut geht, kommt der Rest von ganz allein. Mein Kind ist mir ein so glasklare Spiegel. Auch etwas was ich schon x-mal gehört habe und noch nie so für wahr beziehungsweise ernst genommen habe.

Am Freitag darauf war ich dann nochmal mit meiner Tochter bei Christine Erlenmaier und ich durfte lernen, dass mein neues Lernfenster klare Kommunikation, Spass zulassen und mitmachen, sowie eigene klare Grenzen setzen, beinhaltet.

Das Beste, was ich mir mitgenommen habe, war, dass Mutter und Kind immer verbunden sind. Mama zu sein ist für mich das Schönste und Spirituellste auf der Erde.

Außerdem weniger Drama, mehr Komödie.
Hast du dir schonmal überlegt, was dein Lieblings-TV-Genre ist? Es ist gar nicht so leicht, alte Gewohnheiten tagtäglich aufzudecken und mit einer zielführenden Gewohnheit zu arbeiten.

Nebenbei hat Christine noch ein TikTok Video gedreht, um sichtbarer mit ihrer wertvollen Arbeit zu sein. Das Video ist noch in der Bearbeitung.

Ich auf der Liege mitten in der Cranio mit Christine’s Hund, Buddy.

Es wird bunt im Jänner

Wenn du meine Fun Facts gelesen hast, weißt du, ich bin eine Schnäppchen-Jägerin. Und getreu meinem Jahresmotto 2023 “Es wird bunt” habe ich mir einen pinken Pullover gekauft und ein wahnsinniges Schnäppchen bei Maximarkt mit pinken Schafwollen Sneaker gemacht. €22,34 statt 79,90. Uhh yeah!! Dieses Motto hat bereits im vergangenen Monat etwas Farbe in meinen Kleiderschrank gebracht und viele bisher negativ bewertete Gefühle hochkommen lassen. Ich bin gespannt, was das Motto noch so mit mir vorhat.

Was im Januar 2023 sonst noch los war

Was ich im Jänner 2023 gebloggt habe

Ich freue mich auf den Februar 2023!

Die mobile Version verlassen